Der Verein

Der Erste Kleingartenverein Bad Tabarz e.V. wurde am 6. November 1990 im Vereinsregister des Amtsgerichtes Gotha unter der Registratur-Nr. VR 251 eingetragen und vertritt die Kleingärtner der in und um Bad Tabarz gelegenen Gartenanlagen „Johnwiese“, „Mühlbachtal“, „Sonnenschein“, „Terrasse“, „Vogelsang“ und „Waldeck“.
Mit Urkunde vom 27. Mai 2003 wurde dem Verein die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit nach dem Bundeskleingartengesetz zuerkannt.

Derzeit haben wir bei insgesamt 127 Parzellen 96 aktive und 30 fördernde Mitglieder.

Die Geschichte der Kleingärtner im schönen Bad Tabarz lässt sich jedoch viel weiter zurückverfolgen. In unseren Unterlagen findet sich ein Generalpachtvertrag zwischen der Gemeinde Tabarz und dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund, Ortsvereinigung der Kleingartenhilfe Tabarz (Kurzbezeichnung „Kleingartenverein Tabarz“) ab dem 1. Oktober 1949.

Ab 1. Oktober 1964 waren die Tabarzer Kleingärtner im Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter, Kreisverband Gotha organisiert.

Wir können also am 1. Oktober 2019 auf unser 70jähriges Bestehen als Verein zurückblicken. Pächter der ersten Stunde haben wir zwar nicht mehr in unseren Reihen, jedoch wurden viele Parzellen von den Eltern auf die Kinder übertragen, die durchaus noch auf Erinnerungen an die Anfänge zurückblicken können. Wir werden unser Jubiläum natürlich zünftig feiern!